Unser Tipp für jede Gruselparty!

 

Für jede Gruselparty eignen sich diese Zombie-Finger aus Mürbeteig bestens. Wir erklären hier in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung wie es geht. Viel Spass beim Nachmachen.

 

Rezept für ca. 35 Zombie-Finger:

300 g

150 g

120 g

2 Pkt.

2

2 Prisen

Mehl

Butter

Zucker

Dr. Oetker Vanillezucker

Eigelb

Salz

Ganze Mandeln für Deko und Himbeerkonfitüre


So geht's:

  1.  Alle Geister, Hexen, Wichtel usw. aus der Küche scheuchen, die naschen könnten.
  2. Zutaten (ausser Mandeln und Konfi) zusammenkneten und danach zugedeckt eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Danach wieder alle Geister, Hexen, Wichtel usw. aus der Küche scheuchen und aus dem Teig Fingerlinge formen.
  4. Je eine Mandel an ein Ende drücken und mit einem Messer o.ä. den anatomischen Feinschliff geben (zwei Gelenkfalten einritzen je Finger, nicht zu tief).
  5. Finger auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. 15 Minuten bei 180°C im vorgeheizten Ofen backen.
  6. Noch heisses Gebäck mit einem Lebensmittelpinsel mit Konfitüre verzieren. Himbeerkonfitüre eignet sich besonders, wenn man geronnenes Blut darstellen möchte.

Viel Spass und Grusel beim Ausprobieren!

 

Für Fragen stehen wir unter info@salema.ch gerne zur Verfügung.